Loading Events

« All Events

ZUKUNFTSWERKSTATT – CRADLE2CRADLE MEETS FACTORY OF THE FUTURE

June 2 @ 9:00 - 13:00

Kostenlos für Innovationpartner & Freunde

CRADLE2CRADLE MEETS FACTORY OF THE FUTURE – DIGITALE ZWILLINGE IM PRODUKTLEBENSZYKLUS

Wie sieht die Fabrik der Zukunft aus, wenn wir die Cradle2Cradle-Vision, also in kompletten (Produkt-) Kreisläufen zu denken, konsequent im Blick haben? Wie sehen dann unsere Produkte aus? Wie können Digital Twins dabei ausgestaltet werden und zur Nachhaltigkeit beitragen?

Keine Substanzen werden mehr für die Produktion und die Produkte verwendet, die weder die menschliche Gesundheit noch die Umwelt schädigen. Alle Materialien sind in kontinuierlichen natürlichen oder in geschlossenen technischen Kreisläufen integriert. In Zyklen werden gleiche Produkte reproduziert, ohne Verlust ihrer Integrität oder Qualität. Um diesen Ansatz automatisiert durchführen zu können und gleichzeitig Nachhaltigkeitspotenziale neuer Geschäftsmodelle über den gesamten Systemlebenszyklus zu erschließen, sind durchgängig digitale Modelle sinnvoll. So können Produkte nicht nur vor der Nutzungsphase effizient entwickelt und optimiert werden. In der Nutzungsphase können „smarte“ Produkte kontinuierlich Informationen über sich selbst und ihre Umgebung erfassen, speichern und punktgenau kommunizieren, um z.B. rechtzeitig den Austausch eines defekten Moduls veranlassen zu können. Das Konzept des digitalen Zwillings verfolgt den Ansatz Produkte, Objekte, Systeme und Prozesse auf digitaler Ebene zu spiegeln. Die auf das Bauteil wirkenden Kräfte wie Temperatur, Druck, Zug, Vibration und Reibung mit Sensorik werden in Echtzeit erfasst, übertragen und verarbeitet. Durch den permanenten Abgleich von realer Komponente und digitaler Kopie gelingt eine immer realistischere Simulation der Wirklichkeit. Um ein Produktionssystem oder einen Produktlebenszyklus ganzheitlich virtuell abzubilden, müssen die Insellösungen verschiedener Anbieter aufgebrochen und die Schnittstellen echtzeitfähig an eine gemeinsame Softwareplattform angebunden werden. Das vernetzte Produktions- und Life-Cycle-System gleicht einem biologischen Nervensystem.

 

 

UNSER FORMAT ZUR ZUSAMMENARBEIT

In einer Cross-Industrie-Gruppe von 15 Teilnehmern gehen wir gemeinsam dieser Frage nach. In der Zukunftswerkstatt werden wir gemeinsame Herausforderungen diskutieren, Initiativideen generieren und für den abschließenden InnovationSlam am 29.06.2021 aufbereiten.

Was passiert anschließend? Ausgewählte attraktive Ideen werden gemeinsam von allen interessierten Innovationspartnern tiefergehend in agilen Formaten (Explorationsworkshops und Sprints) technisch, wirtschaftlich und nutzerseitig exploriert und zu Innovationsprojekten weiterentwickelt.

Ziel: Unser Ziel ist es, die besten Sprintergebnisse bis Ende 2021 zu gemeinsamen Innovationsprojekten weiterzuentwickeln.

Methode: Die Zukunftswerkstatt ist eine komprimierte Form des Design Thinking. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Entwicklung von Zukunftsszenarien sowie von innovativen Ideen zu Problemen und Fragestellungen der Gegenwart.

Begrenzte Teilnehmerzahl! Der Workshop wird online mit max. 15 Teilnehmern an innovationsfreudigen Vertretern und Vordenkern unsere Innovationspartner & Friends sowie neuen interessierten Teilnehmern besetzt.

 

 

Registrierung:

Interessierte  Unternehmen können sich im Rahmen der CONNECT & INSPIRE 2021-Registrierung zur Zukunftswerkstatt bewerben.

Machen Sie mit!
>>>> ANMELDUNG <<<<

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Details

Date:
June 2
Time:
9:00 - 13:00
Cost:
Kostenlos für Innovationpartner & Freunde

Organizer

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Phone:
02203-601-3633
Email:
innovationhub@dlr.de
View Organizer Website

Machen Sie mit!
Werden Sie Teil der Community.

Fragen oder Anregungen?
Schreiben Sie uns!