CitizenScience4Innovation

Innovationen durch gesellschaftliches Engagement

13. bis 15.  Januar 2021

CitizenScience4Innovation –
Innovationen durch gesellschaftliches Engagement

Wie und wo können Bürger*innen in gemeinsamen Innovationsaktivitäten von Wissenschaft und Wirtschaft eingebunden werden, um nachhaltige Innovationen zu schaffen?

Citizen Science beschreibt den Prozess der Wissensgenerierung durch verschiedene Beteiligungsformate, bei denen Bürger*innen sich beispielsweise bei der Datenerhebung zu Forschungsfragen aus Überzeugung und oftmals in der Freizeit einbringen, z.B. als Citizen Sensor für die Gewinnung, Verarbeitung, Auswertung und Analyse erforderlicher Umweltdaten. Dank neuester Formen der digitalen Informations- und Kommunikationsmittel steigen auch die Möglichkeiten Bürger an Forschungs- und Innovationsprozessen teilhaben zu lassen. Eine transparente Innovationskollaboration zwischen Bürgerschaften und Wissenschaft und Wirtschaft birgt hohe Innovationspotenziale und könnten maßgeblich helfen, wirtschaftlich tragfähige, wertschaffende und nachhaltige Lösungen für die Gesellschaft zu identifizieren und umzusetzen. Es geht nicht um kurzfristige öffentlich geprägte Trendphänomene, sondern wir wollen langfristig nachhaltige Ansätze zu neuen Technologien in den Blick nehmen, die zu sozialen und/oder wirtschaftlichen Innovationen führen können. Dabei orientieren wir uns an den Nachhaltigkeitsziele der UN.

Online-Explorationsworkshop: Gestaltung disruptiver Innovationen zum Thema Citizen Science

Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns gesellschaftliche, soziale und wirtschaftliche Chancen der Bürgerbeteiligung zu explorieren und zu diskutieren, von den ersten geteilten Inspirationen bis hin zur Umsetzung gemeinsamer disruptiver Wertschöpfungsprozesse. Hierzu fanden am 25. November 2020 und 09. Dezember 2020 unsere ersten Online-Sessions statt.

Die nächste teambasierten Online-Workingsessions erfolgen an den folgenden Terminen:

Termin nach Absprache   

Wetterprognosen verbessern

13.01.2021, 10.00-12.00 h    

Bildung der Zukunft + Anreizmodelle

LEAD: Friederike Klan, Institut für Datenwissenschaften, Jena

13.01.2021, 13.30-15.30 h     

Wassernutzung

LEAD: Hier könnte auch Dein Name stehen

14.01.2021, 09.00-11.00 h     

City & Mobility Open Mobility App

LEAD: Rainer Schüller-Fengler, DLR- Technologiemarketing, Köln

14.01.2021, 13.30-15.30 h     

Digitalisierung mit Neutraler Info Fact Check

LEAD: Sascha Kirpal, Cheil, Düsseldorf

15.01.2021, 10.00-12.00 h,     

Bridge Building für Gesundheit

LEAD: Rainer Schüller-Fengler, DLR- Technologiemarketing, Köln

11. Themen haben wir definiert, von denen wir zunächst sechs aufgreifen werden:

Unser Ziel ist es schon in den ersten beiden Online-Sessions in kreativer und interdisziplinärer Teilnehmerrunde möglichst viele neue Innovationsinitiativen auszuloten. In den beiden anschließenden Sessions greifen wir gemeinsam die besten Ideen auf und arbeiten in Teams Konzepte zur Umsetzung aus. Unser Ziel sind gemeinsame Innovationsprojekte.

Gesamtfahrplan:

25.11.2020 von 09.00 bis 13.00:              1. SessionConnect & Inspire

09.12.2020 von 09.00 bis 14.00:              2. SessionPitch der Initiativideen

13.-15. 01.2021 Zeiten n.V. 3. SessionInsight & Learning

01.02.2021 von 09.00 bis 12.00 h:          4. Session  Pitch gemeinsamer Innovationkonzepte

Interesse geweckt? Jetzt mitmachen!

Das Thema CitizenScience4Innovation hat Ihr Interesse geweckt? Sie wollen die zukünftige Entwicklung dieses Themas maßgeblich mitgestalten? Sie sehen sich und Ihr Unternehmen als starken Partner für diese Initiative? Dann melden Sie sich jetzt zum Online-Explorationsworkshop CitizenScience4Innovation am 13.-15. Januar 2021 an.

    ANMELDUNG: Online-Explorationsworkshop CitizenScience4Innovation

    Veranstaltungsort

    Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation (Covid-19) wird diese Veranstaltung online durchgeführt. Weitere Informationen, so wie den Link zum digitalen Austragungsort erhalten Sie nach der Anmeldung.

    Datum: 13.-15 Januar 2021

    Uhrzeit: n.V. 2-stündige Online-Sessions

    DIGITAL, MULTILATERAL

    DLR.InnovationHub Ideenplattform

    04. November 2020

    3. ONLINE SESSION
    Wir stellen Euch die neue digitale Ideenplattform des DLR.InnovationHub vor!

    Wie können wir – z.B. aus unseren Homeoffices heraus – eine Connect und Co-Create-Phase in den frühen Innovationsphasen zielführend gestalten? Welche digitalen Tools wollen und sollten wir anwenden?

    Jeder Innovationspartner steht in Zeiten von Krisen (Covid-19, Rezession, Schließung der Grenzen, Einschränkung der Mobilität o.ä.) vor der Herausforderung, dennoch die Innovationentwicklungen voranzutreiben, um am Markt bestehen zu können.

    Alle Unternehmen benötigen Formate zur digitalen und multilateralen Kollaboration mit unterschiedlichen Wertschöpfungspartnern. Auch wir wollen und müssen uns im Rahmen des DLR.InnovationHub – von der Connect-Phase bis zur Projektierung von Innovationen – digital aufstellen.

    Online-Workshop:
    Erprobung und Gestaltung der DLR.InnovationHub Ideenplattform

    Basierend auf den Anforderungen und Bedarfen, die wir in den vergangenen Online-Workshops zum Thema “DIGITAL, MULTILATERAL – Agile Online-Formate zur Ideenentwicklung” gemeinsam mit unseren Partnern definiert haben, ist die DLR.InnovationHub Ideenplattform entstanden. Diese soll ein gemeinsamer Ort der Ideenentwicklung und des Austausches werden. Im Kreise der DLR.InnovationHub Partnerschaft können neue Ideen einfach eingereicht, diskutiert, bewertet und ausgearbeitet werden – alles an einem Ort. Gemeinsam mit unseren Innovationspartnern wollen wir diese Ideenplattform gemeinsam erkunden, erproben und gestalten. Hierzu findet am 04.11.2020 von 09.00 – 11.00 Uhr ein Online-Workshop statt, an dem alle Innovationspartner teilnehmen können.

    Eine passende Alternative zu Zeiten der Pandemie. Für alle Innovationsaktivitäten gilt es mehr als zuvor, digitale Pfade zu nutzen, um dennoch über die eigenen unternehmensgrenzen hinaus kollaborativ Ideen zu erdenken, zu explorieren und gemeinsam anzugehen.

    Die Plattform steht allen offiziellen Innovationspartnern des DLR.Innovationhub zur Verfügung. Hier kann sich jeder mit eigenen Herausforderungen und Fragestellungen an die Innovationcommunity oder eigenen kreativen Innovationsideen einzubringen und sich unternehmensübergreifen zu jeder Zeit austauschen und  vernetzen.

    Interesse geweckt? Dann melden Sie sich jetzt zum Workshop an und werden Sie Teil des DLR.InnovationHub Netzwerkes!

      Anmeldung für den 04.11.2020 (09.00 - 11.00 Uhr):
      Online-Workshop DIGITAL, MULTILATERAL - DLR.InnovationHub Ideenplattform

      Veranstaltungsort

      Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation (Covid-19) wird diese Veranstaltung online durchgeführt. Weitere Informationen, so wie den Link zum digitalen Austragungsort erhalten Sie nach der Anmeldung.

      Datum: 04.11.2020

      Uhrzeit: 09:00 bis 11:00 Uhr

      Explorationsworkshop:

      CONNECT AND CO-CREATE: DIGITAL, MULTILATERAL

      Deine Stakeholder-Card

      DIGITAL, MULTILATERAL – Stakeholder-Card

      Wir freuen uns, dass Sie an dem Explorationsworkshop DIGITAL, MULTILATERAL teilnehmen. Zur Vorbereitung würden wir uns freuen, wenn Sie die im Folgenden aufgeführten Stakeholder-Card Fragen beantworten.

        Veranstaltungsort

        H2-ECOSYSTEM

        Tragfähig skalierbar gestalten

        17. Juli 2020

        H2-ECOSYSTEM –
        Tragfähig skalierbar gestalten

        Welche Anwendungen und Einstiegszenarien sind denkbar um Wasserstoff Ecosysteme zu gestalten und schrittweise aufzubauen? Wie können diese skaliert werden?

        Wasserstoff kann über Brennstoffzellen die Mobilität befördern und künftig als Basis für synthetische Kraft- und Brennstoffe genutzt werden oder einen Beitrag zur Dekarbonisierung im Wärmemarkt leisten. Als Energiespeicher kann mit Wasserstoff angebotsorientiert und flexibel erneuerbare Energie gespeichert und für eine bedarfsgerechte Versorgung von Verbrauchern genutzt werden. Bislang sind wenige Wasserstofftankstellen verfügbar und auch die Herstellkosten des Wasserstoffs sind noch zu hoch.

        Online-Explorationsworkshop: Gestaltung disruptiver Innovationen

        Gemeinsam mit unseren wertvollen Partnern wollen wir das Thema H2-ECOSYSTEM voranbringen, von den ersten geteilten Inspirationen bis hin zur Umsetzung gemeinsamer disruptiver Wertschöpfungsprozesse. Hierzu findet am 17. Juli 2020 von 8:30 bis 11:30 Uhr die zweite Online-Sitzung statt.

        Interesse geweckt? Jetzt mitmachen!

        Das Thema H2-ECOSYSTEM hat Ihr Interesse geweckt? Sie wollen die zukünftige Entwicklung dieses Themas maßgeblich mitgestalten? Sie sehen sich und Ihr Unternehmen als starken Partner für diese Initiative? Dann melden Sie sich jetzt zum Online-Explorationsworkshop H2-ECOSYSTEM am 17. Juli 2020 an.

          ANMELDUNG: Online-Explorationsworkshop H2-ECOSYSTEM

          Veranstaltungsort

          Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation (Covid-19) wird diese Veranstaltung online durchgeführt. Weitere Informationen, so wie den Link zum digitalen Austragungsort erhalten Sie nach der Anmeldung.

          Datum: 04. Juni 2020

          Uhrzeit: 08:30 bis 10:00 Uhr

          DIGITAL HEALTHCARE TO GO

          Medizinische Versorgung überall

          15. Juli 2020

          DIGITAL HEALTHCARE TO GO –
          Medizinische Versorgung überall

          Wie können Patienten*innen in Ihrem gewohnten und privaten Umfeld kostengünstig die bestmögliche medizinische Versorgung erhalten und eine hohe Lebensqualität beibehalten?

          Patienten wollen eine bessere Behandlung und mehr Lebensqualität. Intelligente Pillen, intelligente Spritzen, elektronische Gesundheitsversorgung usw. sind einige der häufigsten Arten von intelligenten Gesundheitsprodukten. Sie liefern zusammen mit der Telemedizin und Wearables mit größeren KI-Fähigkeiten genaue Daten zu den Patienten und helfen, sie besser zu behandeln. Digital und computergestützt rückt das smarte Krankenhaus den Menschen in den Mittelpunkt. Homecare Produkt werden zweifellos weiter zunehmen, da Patienten mehr Komfort und Kontrolle über ihren Gesundheitszustand suchen und Krankenhäuser das Einsparen von Ressourcen erzielen, indem sie Patienten andere, neue Wege zur Behandlung zur Verfügung stellen.

          Online-Explorationsworkshop: Gestaltung disruptiver Innovationen

          Gemeinsam mit unseren wertvollen Partnern wollen wir das Thema DIGITAL HEALTHCARE TO GO voranbringen, von den ersten geteilten Inspirationen bis hin zur Umsetzung gemeinsamer disruptiver Wertschöpfungsprozesse. Hierzu findet am 15 . Juli 2020 von 08:30 bis 11:30 Uhr die zweite Online-Sitzung statt.

          Interesse geweckt? Jetzt mitmachen!

          Das Thema DIGITAL HEALTHCARE TO GO hat Ihr Interesse geweckt? Sie wollen die zukünftige Entwicklung dieses Themas maßgeblich mitgestalten? Sie sehen sich und Ihr Unternehmen als starken Partner für diese Initiative? Dann melden Sie sich jetzt zum Online-Explorationsworkshop DIGITAL HEALTHCARE TO GO am 15. Juli 2020 an.

            ANMELDUNG: Online-Explorationsworkshop DIGITAL HEALTHCARE TO GO

            Veranstaltungsort

            Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation (Covid-19) wird diese Veranstaltung online durchgeführt. Weitere Informationen, so wie den Link zum digitalen Austragungsort erhalten Sie nach der Anmeldung.

            Datum: 05.Juni.2020

            Uhrzeit: 08:30 bis 10:00 Uhr

            DIGITAL, MULTILATERAL

            Agile Homeoffice-Formate zur Ideenentwicklung

            26. August 2020

            DIGITAL, MULTILATERAL –
            Agile Online-Formate zur Ideenentwicklung

            Wie können wir – z.B. aus unseren Homeoffices heraus – eine Connect und Co-Create-Phase in den frühen Innovationsphasen zielführend gestalten? Welche digitalen Tools wollen und sollten wir anwenden?

            Jeder Innovationspartner steht in Zeiten von Krisen (Covid-19, Rezession, Schließung der Grenzen, Einschränkung der Mobilität o.ä.) vor der Herausforderung, dennoch die Innovationentwicklungen voranzutreiben, um am Markt bestehen zu können.

            Alle Unternehmen benötigen Formate zur digitalen und multilateralen Kollaboration mit unterschiedlichen Wertschöpfungspartnern. Auch wir wollen und müssen uns im Rahmen des DLR.InnovationHub – von der Connect-Phase bis zur Projektierung von Innovationen – digital aufstellen. Lasst uns Erfahrungen im Umgang mit Tools zur agilen Projektarbeit in Zeiten von Corona austauschen (Online-Konferenzen; Kanban-Systeme (Trello, Meistertask..); Mindmaster; Instant-Messaging-Dienste (SLACK; Mattermost); Visualisierungssysteme etc.).

            Online-Explorationsworkshop: Gestaltung disruptiver Innovationen

            Gemeinsam mit unseren wertvollen Partnern wollen wir das Thema DIGITAL, MULTILATERAL voranbringen, von den ersten geteilten Inspirationen bis hin zur Umsetzung gemeinsamer disruptiver Wertschöpfungsprozesse. Hierzu findet am 26.08.2020 von 08:30 bis 10:00 Uhr die erste Online-Sitzung statt.

            Interesse geweckt? Jetzt mitmachen!

            Das Thema DIGITAL, MULTILATERAL hat Ihr Interesse geweckt? Sie wollen die zukünftige Entwicklung dieses Themas maßgeblich mitgestalten? Sie sehen sich und Ihr Unternehmen als starken Partner für diese Initiative? Dann melden Sie sich jetzt zum Online-Explorationsworkshop DIGITAL, MULTILATERAL am 26.08.2020 an.

              ANMELDUNG: Online-Explorationsworkshop DIGITAL, MULTILATERAL

              Veranstaltungsort

              Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation (Covid-19) wird diese Veranstaltung online durchgeführt. Weitere Informationen, so wie den Link zum digitalen Austragungsort erhalten Sie nach der Anmeldung.

              Datum: 26.08.2020

              Uhrzeit: 08:30 bis 10:00 Uhr

              Machen Sie mit!
              Werden Sie Teil der Community.

              Fragen oder Anregungen?
              Schreiben Sie uns!